H2Ku stellt sich im Abstiegskampf selbst ein Bein

 

Die Handballerinnen der SG H2Ku Herrenberg haben im Abstiegskampf der Zweiten Bundesliga einen Dämpfer erhalten. Im Kellerduell gegen die HSG Kleenheim musste sich die Mannschaft von Trainer Hagen Gunzenhauser nach großem Kampf knapp mit 27:28 (13:15) geschlagen geben.

 

06.03.2017, Gäubote, Edip Zvizdiç

 

Nach elf Minuten lagen die Gastgeberinnen mit 4:7 im Hintertreffen. Die Gäste aus der Nähe von Gießen spielten nicht spektakulär auf, dennoch reichte es gegen eine trotz zuletzt zwei Siegen in Serie verunsichert wirkende Herrenberger Mannschaft zu einer Drei-Tore-Führung. Sehr zum Unmut von Hagen Gunzenhauser. Der SG-Trainer beraumte in der 17. und 20. Minute jeweils eine Auszeit an. Ich habe selten so früh zwei Auszeiten genommen", erklärte Gunzenhauser sichtlich bedient, "aber ich musste ja irgendwie Körperspannung reinbringen." Nachsicht konnte seine Mannschaft von ihm nicht erwarten: " Ich verstehe es einfach nicht, wieso wir so schlecht gestartet sind. Wir haben in dieser frühen Phase alles vermissen lassen und betreiben dann einen riesen Aufwand, um wieder ins Spiel zurückzufinden."...

 

...lesen Sie weiter unter: www.gaeubote.de

Frauen
Rund um die Frauen WM 2017
PREMIUM PARTNER
TOP PARTNER
PARTNER
Kuties go Facebook